Burger Sandwich

Teddy´s American Diner – Back to the future

(Hipster) Burgerbuden gibt es in Wien mittlerweile so einige. Mit, mehr oder weniger, ausgefallenen Kompositionen locken sie die hungrigen Generationen Y und Z und liefern meist eine ordentliche Leistung ab. Aber was fürs Herz? Etwas was so richtig retro ist? Gibt es selten. Das Teddys American Diner schickt sich an diese Lücke zu schließen und gibt sich als echtes 50er Jahre Rockabilly Lokal mit US-Charme. Aber wie steht es um die Kulinarik?

Die Location in der Gumpendorferstraße, nebst dem Apollo Kino, ist uns wohl bekannt. Hier gab es ja schon zuvor einen (wohl nicht so erfolgreichen) American Diner. Trotzdem haben sich die neuen Betreiber entschieden, vom Food Truck (Teddy´s Foodtruck) in eine Stationäre Location umzusteigen. Und eins muss man Ihnen lassen – sie haben aus dem Lokal (zumindest optisch) mal ein liebevoll gestaltetes Schmuckstück gemacht. Vom Interieur, den Serviettenspendern bis hin zur Hintergrundmusik – really feels like ‚Murica. 

dsc01589
Shake it Baby – Teddy’s American Diner

Die Karte ist eher klein gehalten – hier lässt sich wohl die Foodtruck Vergangenheit nicht leugnen. Macht aber nichts, besser kleine Auswahl aber dafür richtig gut. Und ausserdem: Vom Milchshake über Hot Dogs, Burger und Sandwiches wird trotzdem die volle Bandbreite Amerikanischer Food Porn geboten. Wir entschieden uns für einen Devils Burger, einen Cheeseburger, ein Elvis Sandwich und ein Teddy´s Sandwich. Ach ja – einen Hot Dog wollten wir auch, die waren aber leider aus. 

Späti kennt ihr?

Was Berlin kann, das kann Wien schon lange. Gegenüber vom Apollo Kino gibt es einen Kiosk – und der spielt eine nicht unerhebliche Rolle für Teddy´s American Diner. Warum? Wenn eine Zutat (wie z.B. der Wein für einen Spritzer) ausgeht, dann kann man schnell nachkaufen gehen. Wer trinkt denn schon Wein in einem American Diner? Fragt das mal die Herzdame eines unserer treuen Begleiter. Aber dass sich im neuen Diner keiner zu schade ist um „the line zu walken“ (was für ein Schenkelklopfer) finden wir super.  Die Wartezeit lässt sich übrigens auch aushalten – Teddy´s Playlist finden wir nämlich super. 

Hot Hotter Devils Burger

Devils Burger - Teddys American Diner
Devils Burger – Teddys American Diner

Schon bei der Bestellung meinte der Chef: „Achtung – der ist wirklich scharf!“. Und wir so: „Ja ja bring mal.“ Tja. Er wusste eben schon, dass er die Grundsauce für den Devils Burger mit einer 790.000 Scoville scharfen Hot-Sauce anmischt. Original Tabasco hat übrigens 2.00-5.000 Scoville. Nur so als Vergleich. Zusätzlich zur Sauce gibts auch noch Jalapenos. Gefällt uns, die bringen wenigstens ein wenig Süße rein. Und der Geschmack? Dazu können wir jetzt nicht allzu viel sagen – zu dominant war die Schärfe. Aber obwohl das Pattie optisch flacher war als so mancher unsrer Witze (und auch noch durch!) war es trotzdem nicht zäh sondern sogar relativ saftig. Die Buns? 0815. Aber dafür schön angetoastet. Alles in allem eine überraschend schmackhafte Sache, wenn man(n)s gerne scharf hat. Und für € 10,90 eine akzeptable Preis/Leistung, der Burger kommt nämlich inklusive einer ordentlichen Portion Home Style Fries. Die übrigens auch sehr lecker sind, dafür dass sie nicht home made sind. 

Cheese Burger - Teddy´s American Diner
Cheese Burger – Teddy´s American Diner

Mal abgesehen von der Sauce und den Jalapenos gleichen sich der Devils Burger und der Cheese Burger fast aufs Haar (keine Sorge – wir hatten kein Haar im Burger). Auch hier überrascht uns das Pattie – es sieht erheblich mehr nach 0815 aus als es dann schmeckt. Und der Preis ist auch hier für die Portion angemessen – vor allem wenn man bedenkt, dass man bei so machem Systemgastro Lokal (mindestens) den gleichen Betrag ablegt, und dafür erheblich weniger Leistung bekommt. 

Teddys Sandwich - Teddy´s American Diner
Teddys Sandwich – Teddy´s American Diner

Neben den Burgern gibt es noch Hot Dogs (waren bei unserem Besuch ja leider aus) und Sandwiches. Hinter dem Teddy´s Sandwich verbirgt sich mehr oder weniger ein Club Sandwich. Mit Hühnerbrust (zum Glück nur im Sandwich), Tomaten, Zwiebel, Bacon, Teddy´s Burger Sauce und einer ordentlichen Portion Fries stimmt auch hier die Preis/Leistung. Wem das jetzt zu langweilig ist  – zum verfeinern (auf Anfrage) reicht euch das freundliche Personal gerne scharfe Saucen – diese reichen von „Gib mal die schärfere“, über „Reich mir mal das Wasser“ (übrigens eine schlechte Idee) bis hin zur „quasi Sterbehilfe“.  

Elvis Sandwich - Teddy´s American Diner
Elvis Sandwich – Teddy´s American Diner

Perfekte Überleitung zum Elvis Sandwich. Warum? Mit Bananen, Erdnussbutter und Crunchy Bacon dient es perfekt zum ablöschen des – aufgrund eines gewissen Testosteronüberschusses – brennenden Mundes. Aber wir können euch sagen, auch ohne Not ist das Elvis Sandwich ein heißer Anwärter auf den Titel: „Must Eat“. Wie kann etwas, das so gräßlich klingt, so hervorragend sein. Manch einer wird jetzt sagen: „Perfektes Beispiel dafür ist meine Freundin/Frau“. Verbrennt euch nur mal nicht – die hören meist sehr gut.

Bewertung Teddys American Diner

  • Erreichbarkeit - 8/10
    8/10
  • Ambiente - 8/10
    8/10
  • Angebotsvielfalt - 7/10
    7/10
  • Freundlichkeit - 9/10
    9/10
  • Schnelligkeit - 8/10
    8/10
  • Kompetenz - 7/10
    7/10
  • Menge - 8/10
    8/10
  • Zubereitung - 7/10
    7/10
  • Geschmack - 7/10
    7/10
  • Preisleistung - 7/10
    7/10
  • Sexiness - 8/10
    8/10
  • Hundefreundlichkeit - 5/10
    5/10

Fazit

Das Teddy´s American Diner überzeugt uns mit durchgehender Authentizität. Was wir damit meinen? Die Einrichtung sieht echt amerikanisch aus. Auch die Chefs versprühen einen gewissen Rockabilly Charme. Und die Speisen orientieren sich ganz und gar an der amerikanischen Mittelklasse. Wer hier zu Gast ist, wird mit freundlichem Service, ordentlichen Portionen und absolut schmackhaften Burgern/Sandwiches belohnt. Vor allem das Elvis Sandwich hat (zumindest uns) als Fans gewonnen! Einen Besuch vor oder nach dem Kino können wir nur wärmstens Empfehlen.

7.4/10

Restaurant Eckdaten

Adresse:
Gumpendorferstraße 63, 1060 Wien

Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag 12:00 – 22:30

Web: www.teddys-foodtruck.at
Facebook: www.facebook.com/teddysamericandiner
Instagram: www.instagram.com/teddysamericandiner

 

 

 

 

 

Ein Kommentar hinzufügen

Klick hier, um ein Kommentar zu posten

mEAT Festival by MMFB

Über diesen Blog

Der Food Blog von Männern für Männer (und coole Frauen)! Bei uns findet ihr die BESTEN Restaurants in WIEN – wir sind natürlich offen für Tipps, welche Lokale wir testen sollen!
Blogheim.at Logo

Keinen Blogpost verpassen

Jetzt zum Manly Men Foodblog Newsletter anmelden

Adsense

Wer uns hier nicht folgt ist Veganer