Pizza / Pasta

Pizzeria Arlecchino – gar nicht lustig. Oder doch?

Oh ja - es gibt eine neue Pizzeria in der Stadt, die sich anschickt die bestehende Elite anzugreifen. Verantwortlich dafür zeigt sich, unter anderem, Roberto d'Atri - seines Zeichens Mastermind hinter dem Nobelitaliener Il Melograno, bei dem ihr unter anderem Risotto mit 24 Karat Goldflocken schmausen könnt. Und die Pizzeria Arlecchino? Soll wohl das Yang zum schon bestehenden Yin darstellen. Wir sind gespannt.

Was hat eine neue Pizzeria in der Taborstraße jetzt eigentlich mit einem Harlekin zu tun? Ganz einfach, Pulecenella (wie der Harlekin in Neapel genannt wird) ist eine Figur, die im süditalienischen Volkstheater tief verwurzelt ist. Euch erschließt sich immer noch nicht, was das mit Essen zu tun hat? Tja – der Arlecchino wird zumeist als etwas tölpelhafter, dafür aber umso gefräßigerer Diener mit Bäuerlicher Herkunft charakterisiert. Wieder was dazu gelernt! Vorab noch eine wichtige Info, die wir leider nicht hatten: im Lokal herrscht Hundeverbot (wenn der Chef da ist). Glücklicherweise war er es an diesem Abend aber nicht und Charlotte durfte dank des äußerst netten Kellners/Restaurantleiters verbotenerweise doch am Essen teilnehmen.

Speisekarte – Pizzeria Arlecchino

Ebenso spartanisch wie die Ausstattung des Lokals anmutet (typisch italienisch mit kargen Tischen und etwas kitschigen Glaslustern), zeigt sich auch die Speisekarte. Aber ebenso wie man(n) sich trotzdem auf Anhieb im Lokal wohl fühlt, lässt die Auswahl an Pizzen nicht zu wünschen übrig. Obwohl nicht auf der Karte, orderten wir ein Focaccia mit Knoblauch, eine Margherita speciale, eine Marito e moglie, eine Arlecchino und – ihr werdet es kaum glauben – eine Diavola. 

Focaccia – Pizzeria Arlecchino

Nachdem wir bei unserem Besuch zu Beginn die einzigen Gäste waren, erreichte uns dementsprechend flott die Vorspeise sowie die Info, dass für den Teig das Mehl Tipo 1 verwendet wird. Kenner werden nun eine Augenbraue hochziehen, denn wie ja jeder weiß wird für italienische Pizza meist Tipo 00 verwendet. Der Unterschied? Tipo 1 beinhaltet mehr Protein und weniger Fett als Tipo 00 – was für den hungrigen Esser bedeutet, dass die Pizza im Anschluss nicht so schwer am Magen liegt. Können wir allerdings nach einer Portion Knoblauchbrot für 4 Personen nach der Vorspeise noch nicht bestätigen, dafür war es einfach zu wenig (nicht falsch verstehen – die Portion war ordentlich, aber 4 hungrige Mäuler und leckeres Focaccia, das verträgt sich nicht sonderlich gut). 

Margherita Speciale – Pizzeria Arlecchino
Diavola – Pizzeria Arlecchino
Arlecchino – Pizzeria Arlecchino
Marito e Moglie – Pizzeria Arlecchino

Ebenso flott wie die Vorspeise kamen dann die Pizzen – wenn auch etwas untereinander zeitversetzt – bei uns an. Schon beim Anschneiden war feststellbar, dass es sich hier nicht um eine 100%ig flauschig fluffige Neapoletanische Variante handelt, sondern eher um ein (optimales) Mittelding zwischen Römisch und wie wir sie mögen. Preislich sind alle Varianten in Anbetracht der hervorragenden Zutaten durchaus fair kalkuliert, auch geschmacklich hatten wir absolut nichts auszusetzen. Einziges Diskussionspotential bietet die Pizza Arlecchino selbst, ist sie doch mit fancy Zutaten wie Bresaola, Rucola, Parmesan und Zitronenzesten wohl nicht jedermanns Sache – unsere Testerin war jedoch voll zufrieden. 

Calzone Nutella – Pizzeria Arlecchino
Calzone Nutella – Pizzeria Arlecchino

Wie es sich in einer ordentlichen Pizzeria gehört, hat auch eine Nutella Calzone den Weg auf die Speisekarte gefunden. Hier spielt der Pizzeria Arlecchino nochmal das spezielle Teigrezept in die Hände, eine derart knusprige aber gleichzeitig fluffige Calzone hatten wir noch selten wo. 

 

Bewertung Pizzeria Arlecchino

  • Erreichbarkeit - 8/10
    8/10
  • Ambiente - 7/10
    7/10
  • Angebotsvielfalt - 7/10
    7/10
  • Freundlichkeit - 10/10
    10/10
  • Schnelligkeit - 10/10
    10/10
  • Kompetenz - 9/10
    9/10
  • Menge - 8/10
    8/10
  • Zubereitung - 9/10
    9/10
  • Geschmack - 8/10
    8/10
  • Preisleistung - 8/10
    8/10
  • Sexiness - 8/10
    8/10
  • Hundefreundlichkeit* - 3/10
    3/10

Fazit

Die Pizzeria Arlecchino bietet unserer Meinung nach unaufgeregt authentisch italienisches Ambiente, moderate Preise, hervorragendes Service und leckere Pizzen. Was fehlt auf eine Spitzenwertung? Tja - Lokale mit Hundeverbot haben´s halt bei der Hundefreundlichkeit schwer.

7.9/10
User Rating 4 (1 vote)
Sending
*Eigentlich ist Hundeverbot – Charlotte durfte aber trotzdem rein und darum gibts immerhin 3 Punkte in der Hundewertung

Restaurant Eckdaten

Adresse:
Taborstraße 21a, 1020 Wien

Öffnungszeiten:
Täglich von 12:00 – 22:00
Dienstag Ruhetag

Website: www.pizzeria-arlecchino.at
Facebook: www.facebook.com/arlecchinowien

 

 

Ein Kommentar hinzufügen

Klick hier, um ein Kommentar zu posten

Günstig essen gehen?

mEAT Festival by MMFB

Über diesen Blog

Der Food Blog von Männern für Männer (und coole Frauen)! Bei uns findet ihr die BESTEN Restaurants in WIEN – wir sind natürlich offen für Tipps, welche Lokale wir testen sollen!
Blogheim.at Logo

Keinen Blogpost verpassen

Jetzt zum Manly Men Foodblog Newsletter anmelden

Adsense

Wer uns hier nicht folgt ist Veganer