Burger Pizza / Pasta

Jamies Italian Stubentor – die Hölle ist ein Ort an dem Engländer kochen

Jamie Oliver eröffnet (nach einem Deli am Flughafen) eine Depandance in der Wiener Innenstadt. Die Damen der Schöpfung kreischen (wohl vor Freude, so genau weiß man(n) das ja nie), die Herren Atmen nach einem Blick in die Speisekarte tief durch. Das Motto des Lokals: Gesundes Essen zu leistbaren Preisen. Was Pizza um knapp € 16 und ein Burger (mit Pommes) um knapp € 20 damit zu tun hat, das wollen wir bei einem Besuch herausfinden.

Wer uns kennt, der weiß: bei ordentlicher Qualität schrecken wir auch nicht vor höheren Preisen zurück. Dementsprechend haben wir uns in großer Runde aufgemacht, das Jamies Italian am Stubentor einem anspruchsvollen Test zu unterziehen. Im Hinblick auf die Innenausstattung hat Zoltán Zsidai sehr ordentliche Arbeit geleistet, das große Lokal wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet – überall hat man das Gefühl „hier hat sich jemand was dabei gedacht“. Falls ihr euch fragt wer Zoltán ist – er ist der ungarische Inhaber des Lokals, bei Jamies Italian handelt es sich nämlich um eine Franchise-Kette (wohl bekanntestes Franchise Beispiel: Mc Donalds).  Aber das heißt ja noch nichts… 

Auch das Personal wurde sorgfältig gewählt – wir wurden (unbekannterweise) herzlich in Empfang genommen und zu unserem Tisch im wunderschön gestalteten Kellerbereich geleitet. Auch die Wartezeit auf die gleich georderten Getränke hielt sich trotz der gewaltigen Größe und ordentlichen Auslastung des Lokals in Grenzen. Die Auswahl der Speisen hingegen, entpuppte sich dann schon als schwierigere Aufgabe – der Unmenge an äußerst lecker klingenden Speisen zum Dank. Nachdem wir die letzten zwei Wochen Pizza getestet hatten, wollte keiner so recht eine solche ordern. Da man(n) aber keine Diavola (hier „Hot Italian„) auslassen kann, bestellten wir einfach eine als Vorspeise zum „sharen“. Zusätzlich durften es dann noch die Crunchy Italian Nachos sowie das Ultimative Knoblauchbrot. Als Hauptspeisen gönnten wir uns den Jamies Italian Burger (in mehrfacher Ausführung), die knusprige Entenkeule und das Kalbsschnitzel Milanese

Crunchy Italian Nachos – Jamies Italian Stubentor
das ultimative Knoblauchbrot – Jamies Italian Stubentor

Die italienischen Nachos (um € 8,80) entpuppten sich dann mehr oder weniger als (frittierte?) Ravioli mit Frischkäsefüllung. Zusammen mit dem pikanten Dip ein annehmbares Geschmackserlebnis, obwohl der kleine Schellenaffe in unserem Kopf ständig das Wort „Convenience“ gegen den Cortex donnerte. Das ultimative Knoblauchbrot (um ultimative € 5,85) zeigte sich rein optisch so aufreizend wie ein Hollywoodstar vor den Oscars. Geschmacklich war es dann eher ein Baumeisterliches Tierchen vor der ATV Kamera – für uns zu lasch im Geschmack, hier darf in Zukunft gerne etwas verschwenderischer mit dem Knoblauch umgegangen werden.

Hot Italian – Jamies Italian Stubentor

Sizilianische Tomatenbasis, Büffelmozzarella, Schiacciata Piccante, Chili.  Das Ganze gibt´s übrigens für scharfe € 15,60.  Eine wahre Challenge war es, die Pizza in gerechte Teile zu bringen. Standhaft hielt sie dem beigelegtem Buttermesser stand und wehrte sich – hart wie eine Wurfscheibe – nach Leibeskräften geteilt zu werden. Der Vorteil an der Sache sind die sicherlich hervorragenden Flugeigenschaften, die dazu beitragen könnten die  frohlockenden Tussi-Blogger am Nebentisch mit hoher Sicherheit zu treffen.  Geschmacklich waren die Zutaten durchaus in Ordnung – der Mehrpreis zu vergleichbaren Pizzen (schaut mal zu eurem Kebapstand ums Eck) erschließt sich uns trotzdem nicht ganz. 

knusprige Entenkeule – Jamies Italian Stubentor

Geschmacklich das, was man sich vom Erpel erwarten kann. Saftiges Fleisch und nicht allzu fett, wenngleich man sich von knuspriger Ente mehr knusprige Kruste erwarten dürfte. Die sizilianische Melanzane Caponata, der Fenchel, der Orangensalat und das Chili-Öl rundeten das Gericht harmonisch ab. Eigentlich gut also, wäre da nicht der Preis von € 19,15. 

Kalbsschnitzel Milanese – Jamies Italian Stubentor

Das Schnitzel – paniert und gefüllt mit Prosciutto sowie Fontal-Käse und mit einem Freilandei & schwarzem Trüffel garniert –  war ausgezeichnet, vor allem die üppige Beilage und der riesige Berg an Trüffel waren für den Kampfpreis – übrigens € 22,50 –  mehr als gerechtfertigt. #alternativefacts Spaß beiseite – die Performance des Schnitzels war wie die der bisherigen Speisen in Ordnung, lediglich die Preisgestaltung lässt vorsichtige Rückschlüsse auf die Höhe der Franchisegebühr sowie der Miete zu.  

Jamies Italian Burger – Jamies Italian Stubentor

Optisch war der Burger (um € 17,45 +  € 2,50 für Pommes aka „Funky Chips“) das absolute Highlight des Abends. Mit Premium Rinds-Pattie, Pancetta, Balsamico Zwiebeln, Cheddar, Tomaten und speziellem Brioche Brötchen steht er also vor uns – auf den Punkt medium gebraten und in stattlicher Größe. Warum nicht gleich so? Geschmacklich steht er seiner Optik im Übrigen um nichts nach, auch die Funky Chips mit Knoblauch und Petersilie stellen uns bedingungslos zufrieden, die Balsamico Zwiebeln geben dem ganzen eine herrlich süßliche Note. Was genau jetzt das „Premium“ Rind oder das spezielle am Brioche Brötchen ist, diese Frage stellen wir einfach mal nicht. 

Bewertung Jamies Italian Stubentor

  • Erreichbarkeit - 8/10
    8/10
  • Ambiente - 9/10
    9/10
  • Angebotsvielfalt - 9/10
    9/10
  • Freundlichkeit - 9/10
    9/10
  • Schnelligkeit - 8/10
    8/10
  • Kompetenz - 7/10
    7/10
  • Menge - 7/10
    7/10
  • Zubereitung - 7/10
    7/10
  • Geschmack - 6/10
    6/10
  • Preisleistung - 3/10
    3/10
  • Sexiness - 7/10
    7/10
  • Hundefreundlichkeit - 6/10
    6/10

Fazit

Zugegeben, wir haben nur einen Bruchteil der angebotenen Speisen probiert. Aber abgesehen vom Burger - bezeichnend, dass eben dieser in einem Italienischen Lokal das (für uns) Beste Gericht ist - kommt das Jamies Italian am Stubentor unserer Meinung nach nicht über das Mittelmaß der Wiener Gastro-Szene hinaus, verrechnet dafür aber absolute Premium Preise und lässt damit enormes Potential in der Preis/Leistung liegen. Schade eigentlich, das engagierte Personal sowie das Wohlfühlambiente hätte sich durchaus mehr verdient.

7.2/10
User Rating 2.47 (15 votes)
Sending

Restaurant Eckdaten

Adresse:
Dr. Karl Lueger Platz 5, 1010 Wien

Öffnungszeiten:  
Montag bis Sonntag 11:30 – 23:00 

Website: www.jamieoliver.com
Facebook: www.facebook.com/jamiesitalianvienna
Instagram: www.instagram.com/jamiesitalianvienna

 

Ein Kommentar hinzufügen

Klick hier, um ein Kommentar zu posten

Über diesen Blog

Der Food Blog von Männern für Männer (und coole Frauen)! Wo gibts das BESTE Essen der Stadt – wir sind offen für Tipps, welche Lokale wir testen sollen!
Blogheim.at Logo

Keinen Blogpost verpassen

Jetzt zum Manly Men Foodblog Newsletter anmelden

Adsense

Wer uns hier nicht folgt ist Veganer

Follow us on Instagram