Burger Steak

Clocktower – Burger, Steak und Harley Davidson

Eigentlich wollten wir gleich zu Beginn des Jahres mit einer Rezession zum damals erst seit kurzem eröffneten Clocktower im Süden von Wien starten. Doch leider hat ein Hund fast alle unserer Aufzeichnungen gefressen (Charlotte ist unschuldig). Aber keine Sorge, für euch haben wir uns ein zweites Mal auf den Weg gemacht, wäre doch schade wenn ihr von uns keine Meinung zu diesem Armageddon für Vegetarier und Kalorienzähler nachlesen könntet.

Mit guten Vorsätzen beginnt das Jahr

Man sagt, das was man zu Neujahr macht, macht man das ganze Jahr. Wir haben das für euch getestet und per Status April können wir dieses Sprichwort bestätigen. Sehr sympatisch mutet jedenfalls gleich beim Eintreten des Lokals die Endlosschleife des Kult-Klassikers „Easy Rider“ samt Replika der legendären Stars & Stripes Harley zur Linken an, während man sich dem Empfangs-Altar nähert, um anschließend auf seinen (hoffentlich) reservierten Tisch geleitet zu werden. Ohne Reservierung hat man unserer Erfahrung nach zwar dennoch eine Chance auf einen Tisch, darf dann aber nicht zimperliche bei der Wahl ob Raucher oder Nichtraucher sein.

Eingang vom Clocktower
Eingang vom Clocktower

Clocktower Rodeo

Für große Runden oder für kleine mit viel Hunger, könnte die Entscheidung bei der Vorspeise schnell auf das Clocktower Rodeo fallen, einer mehr oder weniger coolen Umschreibung für ein Medley an Vorspeisen aus der „Finger Food“ Rubrik. In dieser opulenten Ansammlung an Dingen, bei denen manche nur vom ansehen zunehmen, befanden sich neben getoasteten Baguettes und in Butter geschwenkten Maiskolben auch jede Menge Zwiebelringe, gebackener Garnelen, Chili-Poppers und Mozzarella Sticks. Dazu gab es 4 verschiedene Saucen zum dippen. Geschmacklich waren alle diese Dinge in Ordnung, leider bestellt ihr so mit tödlicher Präzesion  jene 8% der (Tiefkühl-)Speisen, die das Clocktower NICHT selbst zubereitet. Wer die Preise für das Äquivalent aus dem Supermarkt kennt,  kann bei der Bewertung der Preisleistung keine Bestnoten vergeben.

Clocktower Rodeo

Clocktower Rodeo

Ein Beef Tartar mit Ecken und Kanten

Keine Sorge, das ist nur wortwörtlich gemeint. Die Rede ist nicht vom Geschmack sondern von der Präsentation, anders als eigentlich überall sonst (soweit wir wissen), bekommt ihr euer Beef Tartar im Clocktower in quadratischer Form serviert. Geschmacklich gibt es hier eigentlich nichts zu bemängeln. Nur vom in der Speisekarte versprochenen Tabasco haben wir irgendwie nichts mitbekommen.

Beef Tartar
Beef Tartar

Steak mit Kruste

Bei unserem ersten Besuch konnten nur wenige Anwesende der Versuchung eines Filet-Steaks mit US-Premium Qualität in der einen (350g um 38,50 EUR) oder anderen Form (Tenderloin 250g um 27 EUR) nicht widerstehen. Damals wie heute wurde der gewünschte Garpunkt perfekt getroffen und man merkt dem Fleisch die „US-Premium“ Qualität sowohl bei Konsistenz und Geschmack sehr gut an. Als Kritikpunkt war das Steak zwar mit einer schönen rauchigen Note an allen Seiten schön angebraten, allerdings offenbar nicht so scharf, dass eine leckere Kruste als Pluspunkt entstand.

Filet Steak ohne Kruste
Filet Steak ohne Kruste

Mit diesem Wissen wählten wir beim zweiten Besuch in der Hoffnung auf Besserung die aus diesem Grund die Option „Crust up“ bei dem eine feine Kruste mit wahlweise Kräutern, Chili oder Trüffel versprochen wurde. Das Ergebnis (Chili-Kruste) war… interessant und macht neugierig auf die anderen Varianten, an unserer ursächlichen Kritik ändert das jedoch leider nichts.

Filesteak mit Kruste
Filesteak mit Kruste
IMG_2091
Garstufe Medium

Für Unbelehrbare oder Fans von allem mit Österreich-Stempel gibt es im Clocktower übrigens auch eine dezitierte Auswahl an österreichischen Fleischsorten.

Als Beilage wählten wir die Ofen Kartoffel mit Kräuterrahm Sauce und die „Princess Beans“ mit Speck, welche ebenfalls sehr gut zubereitet waren. Während sich die Princess Beans wie es der Name vermuten lässt, nicht lange bitten ließen, ihrer Bestimmung zu folgen,  leisteten die Speckwürfel schon mehr Widerstand. Speckstreifen wie im Rocky Docky gefallen uns hier besser. An dieser Stelle sei übrigens erwähnt, dass Beilagen zum Steak nicht im Preis enthalten sind und dementsprechend extra verrechnet werden, was sich ebenfalls auf die Bewertung der Preisleistung auswirkt.

Ein Farmers Best Burger für Puristen

Im Rennen um den besten Burger der Stadt (bzw. im Umkreis von Wien) macht es einem das Clocktower mit seiner Auswahl nicht einfach. Auf der einen Seite gibt es als Special gerade einen Wagyu-Style Burger mit einem eher unorthodoxen Belag. Auf der anderen Seite findet sich ein Spiegelei im Belag BBQ-Burgers. Im Sinne einer größtmöglichen Übereinstimmung fiel die Wahl dann auf den Farmers Best Burger (klassische Zutaten, Speck, kein Käse) um 9,90 EUR.

Farmers Best Burger
Farmers Best Burger

Geschmacklich dürfte dieses Exemplar alle Ansprüche von Puristen erfüllen, die sagen: „Mein Burger darf nach nichts schmecken, außer… streich das außer!“. Positiv anzumerken ist, dass das Patty eine schöne leicht-rauchige Note hatte und medium durchgebraten war. Ansonsten schnitt der Farmers Best Burger geschmacklich bestenfalls durchschnittlich ab.

IMG_2094
Es ist angebissen

Bewertung Clocktower Wien-Süd

  • Erreichbarkeit - 7/10
    7/10
  • Ambiente - 9/10
    9/10
  • Angebotsvielfalt - 10/10
    10/10
  • Freundlichkeit - 9/10
    9/10
  • Schnelligkeit - 7/10
    7/10
  • Kompetenz - 7/10
    7/10
  • Menge - 9/10
    9/10
  • Zubereitung - 7/10
    7/10
  • Geschmack - 7/10
    7/10
  • Preisleistung - 6/10
    6/10
  • Sexiness - 5/10
    5/10
  • Hundefreundlichkeit - 7/10
    7/10

Fazit

Auf seiner Website wirbt das Clocktower mit "Best Steaks in Town". Das lässt sich leicht behaupten, immerhin ist die Konkurrenz in Brunn am Gebirge nicht ganz so groß. Im Vergleich mit unseren Referenzen aus Wien können wir diese Behauptung jedoch nicht bestätigen. Damit ihr uns jetzt nicht falsch versteht: die Steaks waren gut und wir haben auch schon wesentlich schlechtere Burger gegessen. Im Clocktower erwartet euch eine solide Qualität, was angesichts der Restaurantgröße und der riesigen Auswahl doch eine beachtliche Leistung ist. Immerhin bewahrheitet sich bei Restaurants auch immer wieder das Sprichwort: Wer viel anbietet, ist in nichts wirklich gut. Mit seinem stilvollen Ambiente mit sehr viel Liebe zu Details mit Bezug auf den amerikanischen Life Style und ist das Clocktower damit sicher auch den einen oder anderen Besuch wert.

PS: Obwohl die Parkplatz Situation rund um das Lokal hervorragend ist, liegt es dann doch etwas weit abseits und ist öffentlich nicht sehr bequem zu erreichen. Daher gibt es auch nur eine eher mäßige Bewertung der Lage.

7.5/10
User Rating 2.67 (3 votes)
Sending

Restaurant-Eckdaten

Adresse: Ziegelofengasse 6, 2345 Brunn am Gebirge (Öffnungszeiten Küche: So – Do: 11:00 – 22:00 Uhr & Fr – Sa:  11:00 – 23:00 Uhr)

Telefon: +43 (2236) 37 70 70
Web: www.clocktower.at
Facebook: www.facebook.com/clocktowerwien

 

Ein Kommentar hinzufügen

Klick hier, um ein Kommentar zu posten

mEAT Festival by MMFB

Über diesen Blog

Der Food Blog von Männern für Männer (und coole Frauen)! Bei uns findet ihr die BESTEN Restaurants in WIEN – wir sind natürlich offen für Tipps, welche Lokale wir testen sollen!
Blogheim.at Logo

Keinen Blogpost verpassen

Jetzt zum Manly Men Foodblog Newsletter anmelden

Adsense

Wer uns hier nicht folgt ist Veganer