Burger

Caffé Latte Neubau – Wait for it

Neu ist das Caffé Latte ja nicht. So habt ihr sowohl in Neubau als auch Hernals die Möglichkeit, dem markigen Kaffeehaus mit der ganz und gar nicht kaffeehausartigen Speisekarte einen Besuch abzustatten. Egal für welche Location ihr euch entscheidet, den Grund unseres Besuchs findet ihr in beiden Standorten auf der Speisekarte. Darf ich vorstellen: der Gambler.

Es sei hervorgehoben, das Latte bietet weitaus mehr Auswahl als Burger. Aber wir haben nur Augen für einen, den wahren, den unvergleichlichen THE GAMBLER (mit 1kg Pattie…) . Man könnte auch sagen, der Rest des Sortiments ist uns völlig latte. Selbst für Morgenlatten (die Niveau Latte liegt heute unglaublich hoch), gäbe es mit der Frühstückskarte oder dem Brunch eine verlockende Auswahl. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert. Ca. 10 Minuten nach der Abgabe unserer Bestellung kam der Kellner mit gesenktem Haupt, um unseren Traum zu zerstören… das Bun ist alle.

Also haben wir haben wir wohl oder übel umgesattelt und in kleinster Runde neben dem Bruschetta Tricolore (wir hatten mittlerweile richtig Kohldampf) eine ganze Latte der anderen Burger, konkret den Pulled Pork Burger, den Caffé Latte Burger sowie den Black Sheep of the Family Burger einer Verkostung unterzogen.

Bruschetta Tricolore

Caffé Latte – Bruschetta Tricolore

Vorneweg, auch wenn von jeder Sorte zwei Stück am Teller liegen, das Bruschetta eignet sich für hungrige Manly Men nicht zum teilen. Falls ihr das doch tut, dann auf eigene Gefahr, auch die Salat Garnitur zu vernichten. Um danach immer noch Hunger zu haben, aber zum Glück war das nur die Vorspeise.

Caffé Latte – Bruschetta Tricolore

Aber abgesehen von der Menge, geschmacklich leistet sich das Latte jedenfalls keine Fehler. Gut angetoastete Baguettes treffen mit Käse überstäubte Tomaten, dazu ein wunderbarer Rote-Rüben-Aufstrich und Babyspinat mit Frischkäse auf einem hausgemachten Balsamico-Rotwein-Glace. Es schmeckt so gut, wie es klingt. Aber Moment mal, wo ist denn das Fleisch?

Caffé Latte – Bruschetta Tricolore

Black Sheep of the Family Burger

An dieser Stelle ist Zeit für eine Raucherpause. Oder holt euch einen Kaffee. Egal was ihr tut, kommt so ca. in einer Stunde wieder. Wenn möglich, geht währenddessen in die Küche und bratet Speck (nur riechen, nicht naschen!). So haben wir uns in etwa gefühlt, während wir auf unsere Burger gewartet haben. 

Caffé Latte – Black Sheep of the Family

Aber selbst die längste Wartezeit hat einmal ein Ende, und da kamen sie auch schon, beginnend mit dem Black Sheep of the Family. Neben dem schwarzen Bun auch in der Rezeptur ein echter Exot, auf den wir uns abseits vom Gambler sehr gefreut haben.

Neben einem anständig großen 200g Patty und Cheddar wird diese Kreation laut Karte mit karamellisierten roten Zwiebeln und Granatapfelkernen veredelt. Zumindest laut Karte, denn… da fehlt doch was. Scrollt nochmal rauf. Dann wieder runter. Na? Genau, wo sind denn die karamellisierten Zwiebel und Granatapfelkerne? Wir verraten es euch, sie sind auch nicht unter dem Patty. Sondern einfach nicht vorhanden. Ein kleines Hoppala? Wohl eher zwei, denn wir haben zwei Exemplare bestellt und leider haben beide diese Zutat vermissen lassen. Das Caffé Latte hat wohl grad einen Lauf…

An dem, was vorhanden ist, haben wir aber nichts auszusetzen. Medium Patty mit anständig gebratenen Speck, schön saftig – wir sind zufrieden. In starkem Kontrast dazu die (TK)Pommes, wie man sie in jedem Wirtshaus bekommt, etwas irritierend zur sonst sehr ausgefallenen und abwechslungsreichen Karte.

Caffé Latte & „Burger“ Burger

Der Abwechslungsreichtum der Karte endet im Latte nicht an der Grundrezeptur der Burger. Zusätzlich leistet man sich hier den Luxus und bietet neben dem Black Bun auch eine Laugen, eine Low-Carb und sogar eine Erdapfel-Dinkel Variante an. Da haben wir es uns nicht nehmen lassen und in Aussicht auf zukünftige Wiesen-Burger die Laugen Variante (quasi eine kleine Version des Gamblers) sowie den El classico „Burger“ mit einem Low-Carb Bun getestet.

Caffé Latte – Burger mit Laugen Bun

Inhaltlich gibt es auch in beiden Varianten wenig zu meckern. Das Patty wieder wunderbar medium, veredelt mit einem extra Topping Bacon in der Laugenausstattung, auf die in der Low-Carb Variante (der Countdown für die Bikinifigur läuft) verzichtet wurde.

Caffé Latte -Burger mit Low-Carb

Pulled Pork Burger

Zum Abschluss noch der Pulled Pork, oder wie ihn Banausen nennen, der Kebab Burger. Wichtigste Info vorab: nennt ihn nicht Kebab Burger – erstens weil Kebab selten aus Schweinefleisch gemacht wird (nein, auch Gyros Burger ist unangebracht) und zweitens weil das Schweinefleisch in einer würzigen BBQ Einlage daherkommt, wie man es eben nur beim namensgebenden Pulled Pork schmecken darf.

Caffé Latte – Pulled Pork Burger

Die Rote-Rüben Chips sind ein nettes Gimmick, an die karamellisierten Zwiebel können wir uns ehrlich gesagt aber nicht erinnern. Hätten dem Burger sicher eine weitere Note verleiht, vermisst haben wir sie aber nicht – der Pulled Pork Burger ist eine wunderbare Abwechslung in der Burgerauswahl des Caffé Latte.

Bewertung Café Latte

  • Erreichbarkeit - 8/10
    8/10
  • Ambiente - 8/10
    8/10
  • Angebotsvielfalt - 8/10
    8/10
  • Freundlichkeit - 8/10
    8/10
  • Schnelligkeit - 6/10
    6/10
  • Kompetenz - 8/10
    8/10
  • Menge - 7/10
    7/10
  • Zubereitung - 8/10
    8/10
  • Geschmack - 8/10
    8/10
  • Preisleistung - 8/10
    8/10
  • Sexiness - 5/10
    5/10
  • Hundefreundlichkeit - 7/10
    7/10

Fazit

Die Burger sind gut im Caffé Latte. Wenn sie das halten, was auf der Karte steht. Wir verstehen ja, wenn so ein Lockvogel wie der Gambler in nur kleiner Zahl vorhanden ist. Nicht ok finden wir, wenn die Hälfte der Zutaten im Burger fehlt. Auch die Wartezeit war außerordentlich lange. Knapp über 1h, wir sind vorsichtig optimistisch und attestieren hier Raum für Verbesserung. Genauso bei den Beilagen, bei der Fülle an Auswahl auf der Speisekarte sind wir sicher, dass man die Standard Pommes durch eine extravagantere Version ersetzen könnte, und sich so neben seinen Kreationen zusätzlich von der nicht Konkurrenz abhebt. Nur so ein Gedanke. Nichts desto trotz bietet das Latte sehr gute Burger und mit dem Low-Carb-Protein Bun sogar etwas für Prinzessinnen.

7.4/10
User Rating 2.5 (8 votes)
Sending

Restaurant Eckdaten

Adresse:
Neubaugasse 39, 1070 Wien

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag 09:00-22:00
Sonntag und Feiertage 11:00-22:00

Kontakt:
Tel.: 01/523 55 09
Mail: neubau@caffelatte.at
Web: http://neubau.caffelatte.at
Facebook: https://www.facebook.com/caffelatte.wien.neubau

2 Kommentare

Klick hier, um ein Kommentar zu posten

  • Die bewertung ist komischerweise viel zu gut wenn man sie mit eurer kritik vergleicht… wenn etwas fehlt oder nicht vorhanden ist und nicht darauf hingewiesen wird und vielleicht eine alternative angeboten wird würde ich bei kompetenz so 2/10 geben.
    Euer „attestieren hier raum für verbesserung“ hat mich sehr belustigt, wohne gleich beim caffe latte und kenn es ca schon 12 jahre und es ist standard ultra lange auf sein essen zu warten (vielleicht auch ihr restaurant konzept..) man kann locker 2 std einplanen wenn man vor- und nachspeise isst. Übrigens die letzten 2 male als ich dort war (paar monate her) waren die bruschetta brote nicht getoastet!
    Wie gesagt, eure kritik ist viel zu schmeichelhaft für das restaurant
    Schöne Grüße und weiterhin frohes verkosten

    • Hey Jeromeo,

      im Grunde hast du recht – trotzdem war das essen ja nicht schlecht und auf die „Probleme“ haben wir ausführlich hingewiesen. Aufgrund der Qualität und es Geschmacks wäre eine niedrigere Bewertung im Vergleich mit anderen Restaurants nicht wirklich gerechtfertigt.

      Lg

Günstig essen gehen?

mEAT Festival by MMFB

Über diesen Blog

Der Food Blog von Männern für Männer (und coole Frauen)! Bei uns findet ihr die BESTEN Restaurants in WIEN – wir sind natürlich offen für Tipps, welche Lokale wir testen sollen!
Blogheim.at Logo

Keinen Blogpost verpassen

Jetzt zum Manly Men Foodblog Newsletter anmelden

Adsense

Wer uns hier nicht folgt ist Veganer

Follow us on Instagram