After Work Burger Mexikanisch Streetfood

Cafe Mendez – Viva la Burger and Drinks

Da kommt der sehr geschätzte Kollege von seinem zweiwöchigen Japan Trip zurück und lässt einen gleich am ersten Wochenende schon wieder hängen. Da möchte man sich vor lauter Frust fast die Kante geben. Aber nur fast. Und nicht ohne eine gute Unterlage. Da trifft es sich gut, dass die Inhaber der Burgers Bar mit dem Café Mendez quasi einen Speakeasy Ableger der preisgekrönten Boutiq’ Bar aus Budapest geschaffen haben. Im besten Fall wird es ihn lehren, einen nicht hängen zu lassen und im schlechtesten Fall können wir ihn pathetisch dazu zwingen, alle verbleibenden Beiträge bis Weihnachten zu verfassen, während wir uns gemütlich den Bauch vollschlagen.

Die Inhaber der Burgers Bar scheinen es zu lieben, die Gastro Szene in Wien im „not so easy“ Modus aufzumischen. Die Burgers Bar ist ja nicht wirklich im Zentrum und auch der Garten ist so unscheinbar, dass man ohne unseren Blog Beitrag wohl eher zufällig dort vorbei kommt. Steht man vor dem Cafe Mendez, ist man diesmal geneigt, es als einfaches Restaurant abzutun, obwohl sich eine gar nicht so unscheinbare Bar im hinteren Bereich versteckt. Das ist mit der Speakeasy Inszenierung zwar „as intended“, aber wie gesagt: einfacher macht man es sich damit nicht unbedingt. In der Speisekarte erfindet man zumindest die Welt nicht neu und setzt auf altbewährtes mit mexikanischem Touch, das sich auch wunderbar im Ambiente widerspiegelt.

Nachos braucht das Land

Spicy Chorizo Nachos – Cafe Mendez

Nachdem die üblichen (treulosen) Verdächtigen an diesem wunderschönen Samstag Abend anscheinend lieber die zu früh eröffneten Punschstände unsicher machen (dafür möchten wir sie mit Lebkuchen bewerfen, die wir schon letztes Jahr im September erworben haben), sind wir diesmal im Doppeldate angetanzt und haben uns ob der Pflicht, euch trotzdem einen Querschnitt durch das Sortiment zu liefern gemeinsam durch die Spicy Chorizo Nachos verkostet. Wie der Name schon sagt und das Foto vermuten lässt, handelt es sich um mit Käse überbackene Nachos mit kross angebratenen Chorizo Stückchen, zusammen mit Jalapenos und mehreren Dips. Und wie das so ist, mit käseüberbackenen Dingen, so bricht auch das Cafe Mendez nicht mit der Tradition, dass mit Käse überbackene Dinge in der Regel gut sind. Das heißt nicht ganz. Diese Nacho Variante ist der absolute Burner und der perfekte Start (zum Teilen geeignet) in einen feucht fröhlichen Abend. Nachdem wir uns an dieser Stelle nicht sicher waren, ob es an dem Abend überhaupt etwas zu meckern geben wird (oder wir uns nach den Drinks noch an etwas erinnern können): ein bisschen mehr Käse und Chorizo würden nicht schaden und cremiger könnte der Käse auch sein.

Käse ist durch nichts zu ersetzen. Außer durch noch mehr Käse.

Quesadillias mit Chili Con Carne – Cafe Mendez

Wenn wir schon beim Thema Käse sind. Als zweiten Gang haben wir uns an die Quesadillas gewagt. Da die Fleischeslust an dieser Stelle schon etwas angewachsen ist, diesmal in der Ausbaustufe „Chili Con Carne“. Wie man am Foto erkennen kann, bekommt man eine ordentliche Portion mit wunderbar viel Käse und leckerem Chili gefüllt. Damit man den restlichen Abend noch etwas schmecken kann, hält sich die Küche mit dem Schärfegrad anscheinend etwas zurück. Soll heißen, ein bisschen mehr könnten die Dinger schon vertragen. In Summe würden wir sagen, dass es sich hier um eine gute Abwechslung handelt, wenn man aus Gründen, die wir beim besten Willen nicht nachvollziehen können, mal keine Lust hat, Burger zu essen (jaja, keine Ahnung wie wir auf sowas kommen, haben wir vermutlich in irgend einem Science Fiction Roman aufgeschnappt).

Chili con Carne für das Volk

Chili con Carne – Cafe Mendez

Apropos Chili con Carne, das haben wir quasi als direkten Vergleich zu den Quesadillias ebenfalls probiert. Im Cafe Mendez bekommt ihr das kreisförmig arangiert mit den bereits bewährten Nachos nett angerichtet zum Dippen, garniert mit einer guten Balance aus Sauerrahm und Jalapenos. Auch hier bestätigt sich die Kritik, dass die Küche ruhig ein bisschen großzügiger mit dem Schärfegrad sein könnte (ist sicher auch gut fürs Bargeschäft), ansonsten stellen wir fest, dass das Chili sehr schön fleischlastig ist und nicht so in Tomatensauce getränkt ist, wie man es sonst vielleicht gewöhnt ist.

Burger ala Burgers Bar

El Chapo Burger – Cafe Mendez
El Chefe Burger – Cafe Mendez

Endlich. Wir müssen nicht mehr in die Nähe der WU, um die hervorragende Qualität der Burger in der Burgers Bar erleben zu dürfen. Oder auch: das Cafe Mendez hat unsere Wünsche erhört und macht mit Burgern mit klingenden Namen wie El Chapo oder El Chefe nun auch in der Innenstadt so manchem Alteingesessenen ernsthafte Konkurrenz. Ernsthaft ins Besondere, weil man der Kundschaft hier genug Geld zum Trinken übrig lassen will und auf gesalzene Preise jenseits der 14 EUR verzichtet. Nachdem wir die bewährte Qualität bereits vorneweg genommen haben noch ein Statement zum Inhalt: Passend zum Cafe Mendez setzen sich die Burger aus Zutaten aus der beliebten Texmex Küche zusammen und serviert sie mitunter mit Nachos an Stelle von Standard Pommes Frites. Wer die Burgers Bar nicht kennt, kann das in unserem regelmäßig aktualisiertem Beitrag hier nachlesen oder er vertraut auf die Kurzfassung: Top Bun, großes Medium Patty, fairer Preis.

Cafe Mendez Bar

Location – Cafe Mendez

Vorbei am vorderen Bereich, der sich dem leiblichen Wohl seiner Gäste widmet, präsentiert sich im hinteren Teil vor allem zu lichtärmerer Stunde eine ansehnlich inszenierte Speakeasy Bar. Für die Ahnungslosen (wir mussten das selbst erst googeln): gemeint ist eine Bar, die sich nach außen hin nicht als solche präsentiert. Also bewusst auf Insider bzw. Mundpropaganda setzt und auf zufällige Laufkundschaft verzichten will. Nicht schlecht, immerhin befindet sich das Cafe Mendez am Karlsplatz an einem doch stark frequentierten Ort.

Mastermind hinter dem Barprojekt sind Zoltan Nagy und Ferenc Haraszti, zwei anerkannte Experten der Barszene, die mit wie es scheint sehr viel Herzblut dafür Sorge tragen wollen, dass in der hübschen Schale auch ein genussvoller Kern steckt. Das spiegelt sich auch in ihrem Leitbild wider, laut dem man Gegensätze aufeinander prallen lassen und die Kundschaft auf eine Weltreise an Geschmäckern aus der ganzen Welt einladen möchte. So präsentiert sich auch die Auswahl auf der Cocktail Karte, bei dem ein Spitzenkandidat den nächsten jagt.

Babylon Fizz – Cafe Mendez

Zum Beispiel der Babylon Fizz, eine Mixtur aus Himbeere, Gin (Gin ist immer gut!), Zitrone, Eiklar, Sesamöl und Rosenlimonade. Der Legende nach wurde dieser Cocktail in Belgien auf einem Gastronomie- und Cocktailfestival präsentiert und fand dort soviel Anklang, dass er als einer der Fixkandidaten auf der Karte im Cafe Mendez quasi sofort feststand.

Flower Sideways – Cafe Mendez

Oder nehmen wir den Flowers Sideways. Wir haben ja einen Bildungsauftrag und dieser lautet: don’t drink and drive. Wer also den kürzesten Strohhalm gezogen hat und auf Alkohol verzichten muss, der kann das stilvoll mit dieser Variante aus Rosenwasser, Hollunder, Olium Saccharum und Bergamot machen.

Tom Select – Cafe Mendez

Wer doch eher dem alkoholischen Genuss fröhnen möchte, der könnte auch den Tom Select probieren. Ursprünglich entstanden aus dem Wunsch eines Gastes nach einem Cocktail mit Kokosnuss mit einer bitteren Nuance als Überraschung. Wenn es stimmt was man uns sagt, sah der Kunde so aus wie Thomas Magnum aus der TV-Show in den 90ern, daher kommt auch der Name des Cocktails.

Mary Jane – Cafe Mendez

Was uns an diesem Abend jedoch am meisten umgehaut hat, war der Mary Jane. Werft einen Blick auf das Foto und ihr wisst, wovon wir reden. Zuerst vor Lachen und dann in der Wirkung. Zwei Rumsorten gemischt mit Marillenschnaps, hausgemachtem Muskatnuss-Hanfmehl-Sirup, Limette und Angostora, stilecht in einer Bong serviert und im Hals mit Eichenholz geräuchert und mit Zuckerwatte serviert ist diese Bombe nicht nur ein Hingucker sondern auch im Geschmack schon jetzt einer der Cocktails, die wir euch sehr empfehlen würden.

Bewertung Cafe Mendez

  • Erreichbarkeit - 8/10
    8/10
  • Ambiente - 10/10
    10/10
  • Angebotsvielfalt - 8/10
    8/10
  • Freundlichkeit - 9/10
    9/10
  • Schnelligkeit - 7/10
    7/10
  • Kompetenz - 8/10
    8/10
  • Menge - 8/10
    8/10
  • Zubereitung - 8/10
    8/10
  • Geschmack - 9/10
    9/10
  • Preisleistung - 8/10
    8/10
  • Sexiness - 8/10
    8/10
  • Hundefreundlichkeit - 9/10
    9/10

Fazit

Was soll man dazu sagen. Das Essen ist so gut, wie man es von der Burgers Bar und der Garten schon kennt und das Ambiente der Bar ist top, ein vergleichbares Stimmungsbild mit einem fluriszierendem Bild als Aufhänger ist in Wien eine echte Seltenheit. Auch die Cocktails sind geschmacklich trotz Mittelklasse Preisen überdurchschnittlich womit sich das Cafe Mendez als perfekter Kompromiss in der Runde mit der Frage (wo essen, wo tschechern) präsentiert. Und auch wer Stilvoll einfach nur genießen will, findet hier einen Place-to-be, der sich dank Inszenierung als Speakeasy Bar als vielleicht nicht so geheimer Geheimtipp für Dates eignet, bei denen ihr Eindruck mit Ortskenntnis schinden wollt. Wer so eine coole Location kennt, ist auch sicher sonst Tripple-A Material. Oder?

8.3/10
User Rating 4.2 (5 votes)
Sending

Restaurant Eckdaten

Adresse: Karlsplatz 2, 1010 Wien

Öffnungszeiten:
MO, DI, MI 10:30-22:30
DO 10:30-23:30
FR 10:30-01:30
SA 10:30-01:30

Kontakt:
Web: http://www.mendez.at/
Facebook: https://www.facebook.com/cafemendez/
Mail: info@mendez.at
Tel.: +43 676 5113099

 

2 Kommentare

Klick hier, um ein Kommentar zu posten

  • Super Artikel! Aber: Entweder die Homepage vom Cafe Mendez oder euer Artikel dürfte schon älter sein. Bin sofort auf deren Seite gegangen, aber von Burgern und Quesadillas keine Spur :/. Liebe Grüße

Über diesen Blog

Der Food Blog von Männern für Männer (und coole Frauen)! Wo gibts das BESTE Essen der Stadt – wir sind offen für Tipps, welche Lokale wir testen sollen!
Blogheim.at Logo

Keinen Blogpost verpassen

Jetzt zum Manly Men Foodblog Newsletter anmelden

Adsense

Wer uns hier nicht folgt ist Veganer

Follow us on Instagram