Burger

Burger De Ville – Burger aus dem Airstream

Vor dem Schichtwechsel der Manly Men in der Urlaubssaison haben wir die Zeit genutzt um einem quasi Urgestein der Burgerszene einen Besuch abzustatten. Das Burger De Ville ist quasi der Hoflieferant des 25h Hotel, immerhin hat der schicke Airstream Trailer einen Dauerparkplatz direkt im Gastgarten. Die Burgerauswahl ist in so einer Küche nicht gerade groß, also ideale Umstände für einen Test mit Minimalbesetzung.

Überschaubare Auswahl

Von der Tyrannei der Freiheit hält man bei Burger De Ville nichts und hat sich dazu entschlossen, die Auswahl auf eine wortwörtliche Hand voll zu reduzieren. Für die vegetarische Variante könnte der „gemeine“ Carnivore den „Daumen nach unten“ der anderen Hand reservieren, aber es ist Sommer, es ist schön und wir sind nicht in Streitlaune mit den Kontrollinstanzen unserer vegetarischen und veganen Lesern, daher bitten wir zu Gunsten des Wort- und Zahlenspiels ein Auge zuzudrücken.

IMG_8455

In der heutigen Minimalbesetzung hat sich der Manly Men Redakteur mit Adjutant und Chefin dazu entschieden, den Jalapeno Burger in der Single- sowie Double-Variante und den Bourbon BBQ Burger in der Single-Variante zu testen. Wie jetzt? 2 Männer und 1 Frau, aber nur ein Double und zwei Single Burger? Welcher der Männer outet sich denn da als Meme? Die große Überraschung: Beide, der Double geht an die Dame des Hauses. Jeglicher Versuch der Ausrede ist zwecklos. Wir probieren es trotzdem. Der eine erholt sich vom Brand des Vortags, der andere muss ein paar Kilos in Folge der Eis Challenge der Vorwoche verdauen.

Burger De Ville - Piiiieeeep!
Burger De Ville – Piiiieeeep!

Auf Grund des großen Andrangs kann es schon mal zu Warteschlangen vor dem Trailer kommen. Aber keine Sorge, ihr müsst euch nicht die hungrigen Beine in den Bauch stehen, ihr bekommt einen Buzzer, der sich hervorragend als Waffe beim Kampf um die begehrten Sitzplätze im Schatten einsetzen lässt. Die Wartezeit selbst empfanden wir dann als durchschnittlich.

Jalapeno Burger mit Funky Pommes

Burger de Ville - Jalapeno Burger
Burger de Ville – Jalapeno Burger

Der Jalapeno Burger in der Single Variante führte uns auf dramatische Weise vor Augen, dass wir uns gerade freiwillig einen Mädchenburger bestellt haben. Aber da heißt es wohl selbst schuld, kein Mitleid. Der erste Biss zeigt dann, was die Aufmachung ankündigte. Das knapp 1 cm dicke, gefühlt nicht mehr als 100g schwere Patty ist nicht medium gebraten. Dafür großzügig gesalzen und vom Bratfett so saftig, dass man(n) geneigt sein könnte, darüber hinweg zu sehen. Im Innereren verhelfen dann reichlich geschnittene Jalapenos und eine pikante Chili Mayo dem Burger zu seinem Namen. Das Bun verdient sich zwar kein überschwängliches Lob, es handelt es aber immerhin um kein billiges 0815 Exemplar sondern um eines der besseren Sorte.

Die beigestellten Funky Pommes zeichnen sich durch eine großzügig verteilte Mischung gepresstem Knoblauch mit Pertersilie aus. Wenn ihr vorhabt, an diesem Abend niemanden mehr zu küssen eigentlich die perfekte Auswahl. Lediglich der Preis in Kombination mit unspektakulären Standard Pommes verleitet uns zu einer kritisch angehobenen Augenbraue.

Burger De Ville - Jalapeno Double Burger
Burger De Ville – Jalapeno Double Burger

Im direkten Vergleich beneidete der Tester die anwesende bessere Hälfte um ihre Double Variante, die mit geschätzten 200g Gesamtfleischanteil eindeutig die bessere Wahl getroffen hat. Nichts desto trotz leistet sich der Burger die gleichen Schwächen. Die beiden Patties waren nicht nur well done zubereitet sondern offenbar so hastig, dass man aufpassen muss, sich am triefenden Bratfett nicht den Mund zu verbrennen. Geschmacklich in Summe dann aber genauso zufrieden stellend, wie der kleine Bruder.

Bourbon BBQ Burger

Burger De Ville - Bourbon BBQ Burger
Burger De Ville – Bourbon BBQ Burger

Anstelle jetzt eloquent ein neues Szenario zu beschreiben, welches unsere Überraschung über die Größe des Burgers beschreibt, folgt zur Auflockerung ein kurzer Witz: Gehen zwei Frauen an einem Schuhgeschäft vorbei. Na? Naaa? Ok ihr seht, wenn wir nur in halber Besetzung bewerten sind wir nur halb so lustig. Jedenfalls zeichnet die Single Variente das gleiche „mädchenhafte“ Patty aus, das genauso wenig medium gebraten ist wie die anderen. Was jedoch ein ganz besonders Lob verdient ist die geschmacklich hervorragend abgestimmte BBQ Sauce. Die ist nämlich so gut wie selten erlebt abgeschmeckt. Falls hier eine eigene Mischung verwendet wird, bitten wir höflichst um das Rezept. Falls eine Fertiglösung zum Einsatz kommt bitten wir untertänigst um Bekanntgabe des Herstellers! Chapeau!

Fast noch mehr Lob als die BBQ Sauce verdienen die gebotenen Sweet Potatoe Fries. Sind vielleicht nicht ganz billig, aber dafür hervorragend zubereitet. So gut, dass wir noch eine zweite Portion bestellt haben. Als Sauce für die Fries empfehlen sich übrigens die Aioli und die Chili Mayo, die auch im Jalapeno Burger zum Einsatz kommt.

Bewertung Burger De Ville

  • Erreichbarkeit - 8/10
    8/10
  • Ambiente - 7/10
    7/10
  • Angebotsvielfalt - 7/10
    7/10
  • Freundlichkeit - 7/10
    7/10
  • Schnelligkeit - 7/10
    7/10
  • Kompetenz - 8/10
    8/10
  • Menge - 7/10
    7/10
  • Zubereitung - 7/10
    7/10
  • Geschmack - 8/10
    8/10
  • Preisleistung - 7/10
    7/10
  • Sexiness - 6/10
    6/10

Fazit

Komisch. Die Burger waren eigentlich anständig im Geschmack. Ganz zufrieden waren wir ob der Menge dann doch nicht. Vermutlich sind wir hier einfach zu verwöhnt. Hier kann man sich bei der Konkurrenz bedanken, die größere Exemplare mit medium gebratenen Patties jenseits der 200g inklusive Pommes und Service zu ähnlichen Preisen anbietet. Für eine zufriedenstellende Menge Fleisch muss schon eine Doublevariante her, die im Eifer des Betriebs schon mal vor (heißem) Fett triefen kann und die very well done ist. So positioniert sich Burger De Ville mit seinen Burgern als ordentliche Streetfood Variante mit einem Preis, der einem für die Location ungerechtfertigt erscheinen kann. Man beachte das Konjunktiv. Bei aller Kritik, der Burger ist mit den angeführten Schwächen bei weitem kein Schlechter, besonders die Sweet Potatoe Fries sind erstklassig. Wenn ihr in der Nähe seid, könnt ihr euch selbst davon überzeugen.

Entfall der Hundewertung: Charlotte ist im Urlaub.

7.2/10
User Rating 3.67 (3 votes)
Sending

Restaurant Eckdaten

Adresse: Lerchenfelder Straße 1-3, 1070 Wien

Öffnungszeiten:
Montags – Sonntag 12:00 – 21:00

Web: http://www.25hours-hotels.com/de/museumsquartier/restaurant/burgerdeville.html
Facebook: https://www.facebook.com/Burger-de-Ville-Wien-151699095012351/

Reservierung nicht möglich: hier spielt man Reise nach Jerusalem.

 

 

3 Kommentare

Klick hier, um ein Kommentar zu posten

Günstig essen gehen?

mEAT Festival by MMFB

Über diesen Blog

Der Food Blog von Männern für Männer (und coole Frauen)! Bei uns findet ihr die BESTEN Restaurants in WIEN – wir sind natürlich offen für Tipps, welche Lokale wir testen sollen!
Blogheim.at Logo

Keinen Blogpost verpassen

Jetzt zum Manly Men Foodblog Newsletter anmelden

Adsense

Wer uns hier nicht folgt ist Veganer