Steak

Das beste Steak in Wien 2017

Auch in diesem Jahr darf im Triumvirat der Manly Men Rankings unsere Steak Empfehlung nicht fehlen. Der Zeitpunkt könnte nicht passender sein, unseren Berechnungen nach sollte der keks- und punschinduzierte Zuckerschock mittlerweile in unmittelbarer Nähe seines Höhepunkts sein und die Toleranz für überteuertes Essen niedriger Qualität auf einem Minimum. Zeit sich mal wieder so ein richtig gutes Steak im Kreis der Familie und Freunden zu gönnen.

Wien beweist auch beim Steak seine kulinarische Weltklasse. Zwar ist ein Steak theoretisch leicht zubereitet, wenn man es wirklich perfekt machen will, kommt es nicht mehr nur auf den Garzustand an und das Ganze mutiert zu einer Wissenschaft. Egal ob ihr ein Beiried vom Angus, ein Filet vom Wagyu oder ein Ribeye aus Uruguay, klassisch gereift oder dry-aged bevorzugt. Die Auswahl ist mittlerweile grenzenlos. Ein gutes Steak ist aber nicht billig, und wenn ihr euch schon einmal etwas gönnt soll euer hart erarbeitetes Geld auch entsprechend investiert werden. Zu diesem Zweck präsentieren wir euch hier die unserer bescheidenen Meinung nach besten Steaks von Wien, alle in den verlinkten Beiträgen objektiv begründet und garantiert ohne entgeltliche Einschaltungen oder manipulierbare Online-Votings. Sollte ein Kandidat fehlen, gebt uns unbedingt Bescheid! Wir sind immer interessiert an guten Steak-Adressen und leben für Geheimtipps.

 

Beef & Glory

Kennt ihr das Sprichwort „mit Kanonen auf Spatzen schießen“? Im Vergleich dazu schießt das Beef & Glory mit Cruise Missiles und geht in Sachen Steak nicht nur an Grenzen sondern verschiebt sie geradezu. Unserer Meinung nach der neue Goldstandard in Sachen Steakqualität, hier stimmt wirklich alles. Ein mit Liebe hergerichtetes Wiener Wirtshaus-Ambiente, ein Kellner mit einem Schmäh, der den Abend im Nu verfliegen lässt und eine Steakauswahl mit wechselnden Special Cuts, die zum häufigen Besuch verleitet.

Beef & Glory – Steaktempel mit Glory und Hallelujah

Livingstone

Das Livingstone darf in keinem ernsthaften Ranking fehlen, hier sind echte Pioniere am Werk. Als eines der ersten Steakhäuser in Wien fand hier Wagyu den Weg auf die Karte und wer sich beim ersten Mal nicht so recht drüber trauen will kann mit dem Steak Tasting einen sanften Einstieg wagen. Ihr werdet es nicht bereuen!

Livingstone – Was Steak und Sex gemeinsam haben

Weltmeister Kebab

Wer den Weltmeister Kebab am Kutschkermarkt einfach so abstempelt, verpasst etwas. Bei diesem Standfleischer bekommt ihr nicht nur hervorragendes Material für euren Grill zu Hause sondern auf Wunsch auch das fertige Steak wundervoll zubereitet. Zur Auswahl steht ein wechselndes Sortiment, gemischt aus Spezialitäten aus der Region bis hin zu importierten Kobe.

Weltmeister Kebab – Eloquentes Understatement

La Huealla Steakhouse

Wer einen Geheimtipp sucht, dem können wir das La Huealla Steakhouse wärmstens empfehlen. Hier gibt es Steaks wie bei Mama, vorausgesetzt sie ist gebürtige Argentinierin. Falls nicht, sind die Steaks zu Hause vielleicht nicht ganz so gut. Familiäres Ambiente, kombiniert mit einfacher Ausstattung und Konzentration auf das Wesentliche (nämlich Steaks). We like!

La Huella Steakhouse – Mama Argentina

Rocky Docky Western Steakhouse

Das Rocky Docky ist eines der Urgesteine in der Wiener Steak Szene. Seit jeher legt man hier sehr viel Wert auf eine Preisleistung, die selbst mit den unvermeidlichen Preisanpassungen im Lauf der Jahre immer noch unvergleichbar ist. Gepaart mit einem tollen Ambiente, einer witzigen Speisekarte und wechselnden Specials vielleicht die beste Adresse, wenn man in die Genusswelt Steak zum ersten Mal eintauchen möchte.

Rocky Docky Western Steakhouse – Oldschool cool

Door No. 8

Männliche Essgewohnheiten (Choose your weapon) treffen auf weibliche Perfektion. Das Ergebnis fällt unter die Kategorie „Kunst aus der Küche“ im Door No. 8, wo ihr nicht nur euer Steakmesser wählt, sondern ein im 1000°C Broiler veredeltes Steak serviert bekommt.

Door No. 8 – Steak Softcore im 7ten

El Gaucho

Wer im El Gaucho nach Deko auf dem Teller sucht, wird das Restaurant enttäuscht wieder verlassen. Hier werken Puristen in der Küche, die euren Fokus ungefiltert auf das Wesentlich lenken wollen. Perfekt zubereitete Steaks. Eine konstante Top-Steak-Adresse in Wien!

El Gaucho – Design meets Beeeef

DSTRIKT Steakhouse

Im Haus und Hof-Restaurant des Ritz-Carlton gibt es nicht nur den vielleicht geilsten Cheesecake der Stadt, sondern auch hervorragend zubereitete Steaks mit einem wundervollen Holzkohle Aroma. Als Urheber der Waffen- bzw. Messerwahl servieren sie nicht nur selbst Gebackenes Brot als Gedeck sondern unterhalten mit am Tisch nach persönlichem Geschmack zubereitetem Beef Tartar.

DSTRIKT Steakhouse – Dinnertainment im Ritz-Carlton

Chuchú

Da die südamerikanische Küche naturgemäß etwas von Steakzubereitung versteht, verwundert es nicht, dass in der venezuelanisch angehauchten Küche auch sehr gut zubereitete Steaks Einzug in die Karte erhalten haben. Die Tatsache, dass ihr nun hier davon lest ist ein Zeugnis davon, dass sich das Ergebnis dort sehen lassen kann.

Chuchú – nicht die Eisenbahn

Jolly Ox

Das Jolly Ox ist in Wien wahrlich eine Steak Institution. Hier nimmt man sich richtig viel Zeit für ein gutes Steak. Und bevor sich nachher jemand beschwert, wir meinen das wortwörtlich. Wer glaubt, mal eben für ein schnelles Steak vorbei zu schauen, wird nicht glücklich werden. Hierher kommt man, um ungestört und entschleunigt den gesamten Abend zu verbringen. Eine Reservierung (in größeren Gruppen) ist unbedingt notwendig. Wenn ihr Pech habt, kann das schon mal Monate dauern. Zu zweit oder zu viert habt ihr bessere Chancen. ACHTUNG: Auf Grund der Allergie des Kochs sind Hunde leider nicht erlaubt.

Jolly Ox – It’s legen… you really gonna wait for it… dary

Frank’s

Früher tönte das Frank’s groß von den besten Steaks der Stadt. Und ging pleite. Nach der Restrukturierung ist man nun weniger großspurig unterwegs und liefert dafür weitaus bessere Steaks als vorher. So gut, dass sie sich einen Platz in unserer Bestenliste verdient haben.

Frank’s – Challenge reconsidered

Flatschers

Der großartige Erfolg des Flatschers  und der Publikumsandrang kommen nicht von ungefähr. Trotz der Verschleißerscheinung in der erlebten Qualität ist das Flatschers unumstritten immer noch eine der Top-Adressen für Steaks in Wien.

Flatschers – Nicht Flätschers

Ein Kommentar hinzufügen

Klick hier, um ein Kommentar zu posten

Günstig essen gehen?

mEAT Festival by MMFB

Über diesen Blog

Der Food Blog von Männern für Männer (und coole Frauen)! Bei uns findet ihr die BESTEN Restaurants in WIEN – wir sind natürlich offen für Tipps, welche Lokale wir testen sollen!
Blogheim.at Logo

Keinen Blogpost verpassen

Jetzt zum Manly Men Foodblog Newsletter anmelden

Adsense

Wer uns hier nicht folgt ist Veganer